Sonderpädagogischer Dienst

Der Sonderpädagogische Dienst der Christophorus-Schule ist ein Angebot an Eltern und Schulen (Lehrkräfte, Schulleitungen…) sich Hilfe, Beratung und Unterstützung hinsichtlich schulischer Fragestellungen eines Kindes zu holen.

Sie können sich auch als Eltern an uns wenden, entweder über die Schule Ihres Kindes oder direkt unter den angegebenen Telefonnummern.

Der Sonderpädagogische Dienst zeichnet sich durch eine hohe Mobilität aus, das heißt, Sie können gerne zu uns an die Schule kommen, wir arbeiten jedoch auch in den Schulen vor Ort.

Die Beratung ist kostenlos und auf freiwilliger Basis.

Alle Mitarbeiter unterliegen der gesetzlichen Schweigepflicht.

DIAGNOSTIK

Wir bieten diagnostische Erhebungen an, um den Lernstand eines Kindes festzustellen und so auf einer guten Grundlage weiter beraten zu können.

Eine fundierte Diagnostik besteht aus mehreren Bausteinen, das heißt, Elterngespräche, Gespräche mit Lehrkräften, Beobachtungen im Unterricht, informellen und normierten Testverfahren. Außerdem sind wir vernetzt mit anderen Sonderschulen, Regelschulen, niedergelassenen Ärzten, Psychologen, Therapeuten, Kliniken … .

ZIEL DER BERATUNG

Ziel einer Beratung ist immer, die schulische Situation eines Kindes zu verbessern.

Diese unterschiedlichen Maßnahmen
– Erstellen eines Förderplans
– Installation lernfördernder und lernunterstützender Maßnahme
– Schulwechsel
– und so weiter….

werden von uns entwickelt und begleitet.